Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Neuigkeiten rund um Ihre Musikschule Lich.

Der neue Musikalische Orientierungskurs startet am Dienstag, 16. Oktober 2018 um 14.30 Uhr. Treffpunkt ist der große Saal.

Im musikalischen Orientierungskurs lernen die Kinder die Instrumente Gitarre, Klavier/Keyboard, Geige und Schlagzeug kennen. Darüber hinaus werden auch während des Kurses einzelne Unterrichtsstunden mit allen Teilnehmern zu anderen Instrumente wie z.B. Querflöte, Klarinette, Saxophon etc. durchgeführt. Auch eine Orgelführung in der Licher Kirche gehört in der Regel mit zum Programm des Orientierungskurses.
Nach jeder Phase treffen sich alle Teilnehmer um sich in einem gemeinsamen Vorspiel das Erlernte zu Gehör zu bringen. Am Ende des einjährigen Kurses gibt es dann noch ein gemeinsames Abschlusskonzert. Bei diesen gemeinsamen Treffen besteht auch die Möglichkeit sich auszutauschen und mit den Lehrern der einzelnen Instrumente ins Gespräch zu kommen.

Die Musikschule stellt als Leihinstrumente Keyboards, Violinen und Gitarren zur Verfügung. Während der Schlagzeug-Phase bekommen die Kinder Schlagzeugstöcke ausgeliehen.


 

Das Team der Musikschule Lich e.V. dankt allen Akteuren, Schülern, Lehrern, Helfern und Festrednern für die gelungene Veranstaltung zum 40. jährigen Bestehen der Musikschule.

Die Presse berichtete:


 

Angefangen hat alles 1978 mit 70 Orgelschülern, die Klaus Heller, Inhaber des gleichnamigen Musikhauses, als Grundstock einbrachte. Heute werden in der Musikschule Lich e.V. knapp 400 Schüler von 18 Lehrkräften unterrichtet. Das Angebot reicht von Eltern-Kind-Gruppen für die Jüngsten bis zum Instrumentalunterricht für Erwachsene.

Die Musikschule Lich e.V. ist Mitglied im Hessischen Landesverband der Musikschulen. Sie ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens der Stadt Lich. Ensembles der Musikschule musizieren immer wieder bei öffentlichen Anlässen und der Jugendchor "Songlines" ist zu einem Aushängeschild für die Stadt geworden.

Anlässlich des 40jährigen Bestehens lädt die Musikschule ein zu einem Festakt am Sonntag, 23. September um 11:00 Uhr in den Saal des Kulturzentrums Bezalel-Synagoge in der Amtsgerichtsstraße 4 in Lich.  Nach einem Sektempfang erwartet die Gäste ein bunter Mix aus musikalischen Beiträgen von Schülern und Ensembles der Musikschule und Grußworten von Vertretern des Landes Hessen, des Landkreis Gießen, der Stadt Lich und anderer Musikschulen. Alle interessierten Bürger sind herzlich eingeladen. Um Anmeldung wird gebeten.


 

 

Im Rahmen von „Kultur macht stark“ entwickelt die Musikschule Lich e.V.  in Kooperation mit der Ev. Stiftung Arnsburg und der Licher Kinderhilfe e.V. ein Band-Projekt mit kleiner Gesangsgruppe. Damit nehmen sie als lokale Kooperationspartner an der Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung für die Jahre 2018 und 2019 teil.

Kinder und Jugendliche mit begrenztem Zugang zur Musik sollen durch dieses Projekt an die Musik herangeführt werden. Dabei geht es u.a. auch darum, Selbstvertrauen zu entwickeln und die eigene Persönlichkeit durch neue Erfahrungen im musikalischen Bereich zu erweitern.

Mit dem Ziel möglichst viele verschiedene Interessen und Neigungen der Kinder in einer Band zu vereinen, haben zwei Instrumentalpädagogen der Musikschule bereits  begonnen

die Besetzung der verschiedenen Instrumente auszutesten. Die Kinder können entsprechend ihrem Musikgeschmack Titel vorschlagen.

Das Bandequipment besteht aus Schlagzeug, Keyboards, Gitarren, Bass und wird zusammen mit einer Gesangsanlage  von der Musikschule zur Verfügung gestellt.

Zum Abschluss des Band-Projektes ist ein kleines Konzert zum nächsten Sommerfest geplant.

Im Rahmen von „MusikLeben“ werden musikalische Bildungsprojekte für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche im Alter zwischen drei und 18 Jahren gefördert. Die Projekte werden von lokalen Bildungsbündnissen durchgeführt. Die Zielgruppe sind vorwiegend Kinder und Jugendliche, die in sozialen, finanziellen und bildungsbezogenen Risikolagen aufwachsen.

Unterzeichnung des  Kooperationsvertrags  zwischen Musikschule Lich e.V., Ev. Stiftung  Arnsburg und Licher Kinderhilfe e.V.

v.l.n.r.: Dr. Peter Matzdorff , Licher Kinderhilfe, Fabian Scharping, Leiter der Ev.  Stiftung  Arnsburg, Andreas Kühr, Komm. Leiter Musikschule Lich e.V., Andrea Sandmüller ,Geschäftsführung Musikschule Lich e.V.


 

Anlässlich des 40jährigen Jubiläums der Musikschule Lich e.V. findet die Tagung der Musikschulleitungen des Bezirks V des Verbandes Deutscher Musikschulen Hessen (VdMH) am kommenden Montag, 17. September 2018 im Kulturzentrum Bezalel-Synagoge in Lich statt.
Der 1967 gegründete VdMH vertritt die Interessen von 66 öffentlichen und gemeinnützig arbeitenden Musikschulen mit rund 2.800 musikpädagogisch qualifizierten Fachlehrkräften und etwa 115.000 Schülerinnen und Schülern. Als Dachverband für die Musikschularbeit in rund 120 hessischen Kommunen ist er eine der wichtigsten Organisationen der musikalischen Bildung für Menschen aller Altersgruppen im Bundesland.
Die einzelnen Mitgliedsschulen sind untereinander gut vernetzt und treffen sich mehrmals jährlich zum gegenseitigen Gedankenaustausch und zur Weiterentwicklung der aktuellen pädagogischen Unterrichtskonzepte. Der Bezirk V ist einer der größten in Hessen und vertritt die Musikschulen Limburg, Weilburg, Dillenburg, Wetzlar, Gießen, Marburg, Stadtallendorf, Busecker Tal, Lich, Grünberg, Alsfeld, Schlitz, Lauterbach und Fulda. Alle diese öffentlichen Musikschulen arbeiten nach den Richtlinien des Verbandes mit einem Unterrichtangebot, das vom Elementarbereich (Eltern-Kind-Gruppen, Musikalische Früherziehung und Grundausbildung) über den qualifizierten und breitgefächerten Instrumental- und Vokalunterricht für alle Alters- und Leistungsstufen bis hin zu einem vielfältigen kostenfreien Ensembleangebot in allen Stilrichtungen reicht. Öffentliche Musikschulen kooperieren mit Kindergärten, allgemeinbildenden Schulen, kulturellen und sozialen Einrichtungen, halten ein großes Angebot an günstigen Leihinstrumenten bereit und gewähren weitreichende Sozial-, Familien- und Mehrfächerermäßigungen, um allen Bevölkerungsgruppen eine Teilhabe zu ermöglichen.


 

Seit 40 Jahren werden in der Musikschule Lich e.V. Kinder, Jugendliche und Erwachsene von einem kompetenten Team qualifizierter Lehrerinnen und Lehrer musikalisch ausgebildet.

Das Angebot reicht von Eltern-Kind-Gruppen für die Jüngsten bis zum Unterricht für Erwachsene.

Der Unterricht findet teilweise schon am Vormittag, hauptsächlich aber nachmittags in den Räumen, der Erich-Kästner-Schule, der Anna-Freud-Schule, der Dietrich-Bonhoeffer-Schule und der Grundschule Langsdorf statt. Zentraler Ort und Anlaufstelle jedoch ist das Kulturzentrum Bezalel-Synagoge in der Amtsgerichtsstraße 4. Hier befinden sich ein wunderschöner Konzertsaal mit einem neuen Flügel, weitere Unterrichtsräume und die Geschäftsstelle der Musikschule.

Im Rahmen des Jubiläums lädt die Musikschule am Samstag, 25. August von 14:00-18:00 Uhr ein zu einem "Tag der offenen Tür" und zu einem Musikinstrumenten-Flohmarkt.

Jeder, der sich für ein Instrument interessiert, ist zum Schnuppern unter Anleitung der erfahrenen Lehrkräfte eingeladen. Hier die Zeiten für die einzelnen Instrumente:

Cello 14:00-15:00,
Geige 14:00-16:00,
Blockflöte 15:00-17:00,
Ukulele 16:00-18:00,
Querflöte & Saxofon 14:00-16:00,
Gitarre 14:00-18:00,
Klavier 14:00-18:00,
Schlagzeug 16:00 – 18:00.

Alle Interessenten erhalten an diesem Tag einen Gutschein für eine kostenlose Probestunde für ihr Wunschinstrument.

Zum Flohmarkt im Hof sind alle eingeladen, die ein Musikinstrument verkaufen wollen oder die ein gebrauchtes Instrument suchen. Die Musikschule erhebt keine Standgebühr, bittet aber um Voranmeldung bis zum 23. August unter 06404-661621 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Gegen eine kleine Spende gibt es Getränke, Kaffee und Kuchen.

Das Team der Musikschule freut sich auf Ihren Besuch!


 

Am Samstag, 9. Juni 2018 um 15.00 Uhr lädt die Musikschule Lich e.V. zu ihrem jährlichen  Sommerkonzert in das Kulturzentrum Bezalel-Synagoge in der Amtsgerichtsstraße 4 in Lich ein.

In einem bunt gemischten Programm stellen Ensembles und Solisten Musikstücke aus dem Unterricht der vergangenen Monate vor. Die Besucher erwartet ein musikalischer Mix unterschiedlichster Stile aus verschiedenen Epochen der Musikgeschichte, präsentiert von Kindern der Musikalischen Früherziehung, dem Violinen-Ensemble unter der Leitung von Robert Varady sowie Schülerinnen und Schülern aus den verschiedenen Fachbereichen.

Gespannt darf man sein auf den Auftritt des Schulorchesters der Grundschule Langsdorf  unter der Leitung von Christa Wallenfels-Diehl.

Nicht nur Schüler, Eltern und Großeltern sondern auch alle interessierten Mitbürger sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist wie immer frei.

Um eine Spende zur Unterstützung der Musikschule wird gebeten.


 

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen